Anlagenprotokoll/Logbuch für Kälte- und Klimaanlagen

Anlagenbetreiber von stationären Kälte- und Klimaanlagen ab 3 kg Kältemittelfüllmenge (FCKW, H-FCKW, FKW, H-FKW) haben die Pflicht ein Anlagenprotokoll/Logbuch für jede Anlage zu führen und dieses 5 Jahre lang aufzubewahren. Prüfling Lufttechnik kann nicht nur die erforderlichen Arbeiten und Überprüfungen durchführen, sondern unterstützt Sie auch beim Führen des Logbuchs Ihrer Anlage.

Aufzeichnungspflichten für Kälte- und Klimaanlagen

Für Kälteanlagen mit ozonabbauenden Kältemitteln (wie R22) gibt es schon seit Inkrafttreten der FCKW-Halon-Verbots-Verordnung im Jahr 1991 die Pflicht, über die Einsatzmengen von Kältemitteln Aufzeichnungen zu führen.

In der Chemikalien-Ozonschichtverordnung vom November 2006 ist zusätzlich vorgesehen, dass auch die Inspektionen und Wartungen (einschließlich der Dichtheitsprüfungen und Instandsetzungsarbeiten) aufzuzeichnen sind, wie auch die Art und Menge eingesetzter oder rückgewonnener Kältemittel. Die Aufzeichnungen muss der Betreiber für mindestens fünf Jahre nach ihrer Erstellung aufbewahren und der zuständigen Behörde auf Verlangen vorlegen.

Seit dem 4. Juli 2007 haben auch Betreiber von Kälte- und Klimaanlagen mit FKW und H-FKW-Kältemitteln die Pflicht, Aufzeichnungen zu führen und zwar:

  • zu Menge und Typ des fluorierten Treibhausgases
  • über nachgefüllte Mengen und die bei Wartung, Instandhaltung und endgültiger Entsorgung zurückgewonnene Menge
  • zum Unternehmen und zum technischen Personal, das die Wartung oder Instandhaltung vorgenommen hat
  • zu Terminen und Ergebnissen der Kontrollmaßnahmen


Angebote von Prüfling Lufttechnik

Beratung zur Aufzeichnungspflicht. Wir beraten Sie beim Führen des Anlagenprotokolls und stellen Ihnen bei Bedarf auch entsprechende Software zur Verfügung, um die Aufzeichnung schnell und effizient ausführen zu können.

Für kleinere Betriebe stellen wir ein Heft zur Verfügung, das unmittelbar an der Anlage angebracht werden muss. Es enthält Informationen zum gesetzlichen Hintergrund, Hinweise zur Bedienung sowie die Formulare und Tabellen, in denen die regelmäßigen Wartungen und Dichtheitsprüfungen sowie die nachgefüllten Kältemittelmengen dokumentiert werden.

Wartungsvertrag. Ein Wartungsvertrag mit der Prüfling Lufttechnik GmbH enthält bereits alle gesetzlich vorgeschriebenen Überprüfungen, einschließlich der zugehörigen Protokollierung.

Haben Sie Fragen zum Klimaschutz?

Tel. 089 / 60 86 46 - 0

Oder schreiben Sie uns
Ihre Frage:

E-Mail-Adresse/Telefon:

 

Gesetzliche Grundlagen

  • FCKW-Halon-Verbots-Verordnung von 1991
  • Chemikalien-Ozonschichtverordnung vom November 2006