Aufbau einer Retrofit-Kälteanlage

Mit der Sanierung Ihrer Kältemaschine bzw. Ihres Kaltwassersatzes überspringt Ihre Anlage 25 Jahre Entwicklungszeit und erreicht den aktuellen Stand der Kältetechnik. Nach dem Neuaufbau erfüllt Ihre Kälteanlage die aktuellen Sicherheitsauflagen und lässt sich einfacher administrieren. Auf die Sicherheit dieser Investition können Sie sich verlassen: Für eine Retrofit-Kälteanlage von Prüfling Lufttechnik erhalten Sie die gleiche Garantie wie auf eine Neuanlage.

Voraussetzungen für die Sanierung

Das Gerät muss noch betriebsfähig sein. Die beiden Wärmetauscher (Rückkühler und Verdampfer) befinden sich idealerweise in einem Zustand, der eine weitere Nutzung für viele Jahre zulässt.

Die Anforderungen an die Nutzung der Kältemaschine dürfen sich nicht komplett geändert haben. Wenn von der ursprünglichen Anlage 500 kW Leistung gefordert waren, sollte dieser Wert nicht wesentlich überschritten werden. Da es heute zahlreiche technische Möglichkeiten gibt, die produzierte Kälte effizienter zu nutzen (gleiche Kühlwirkung mit weniger Leistung, beispielsweise durch eine verbesserte Isolierung des Gebäudes), wird nach der Sanierung in der Regel nicht mehr, sondern weniger Leistung benötigt. Um Betriebskosten zu sparen, kann es sogar sinnvoll sein, die Leistung der Anlage zu reduzieren.


Reparatur oder Austausch von Komponenten

Die Verdichter (Kompressoren) werden überprüft und gegebenenfalls vor Ort zerlegt. Defekte Elemente – wie Lager, Kolben oder Kurbelwelle – werden ausgetauscht. Wenn es technisch und wirtschaftlich sinnvoll ist, lassen wir die Kompressoren natürlich direkt vom Hersteller reparieren.

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Verdichtertechnik sprunghaft entwickelt. Beispielsweise gab es vor 25 Jahren noch keine Scrollkompressoren. Um die Energieeffizienz der Anlage zu steigern, ist es meist sinnvoll, neue Kompressoren einzusetzen. Die Auswahl der Verdichtertechnologie (Turboverdichter, Scrollkompressor oder Schraubenverdichter) hängt von den aktuellen Anforderungen und Gegebenheiten ab. Die neuen Kompressoren, beispielsweise Scrollkompressoren, können in der Regel direkt auf dem vorhandenen Gestell montiert werden.

Der Steuer- und Leistungsteil der Kälteanlage wird neu aufgebaut, selbstverständlich nach den aktuellen VDE-Richtlinien. (Die alte Steuerung entspricht in der Regel nicht mehr dem Stand der Technik und würde auch keine VDE-Zulassung mehr bekommen.) Moderne Steuerungen sind kompakter, so dass es keine Probleme gibt, sie in den vorhandenen Schaltschrank einzusetzen.

Mit den aktuellen Möglichkeiten der Regeltechnik können Wirkungsgrad, Zuverlässigkeit und Komfort der Anlagen deutlich verbessert werden.

Effizienteres Kältemittel.Selbstverständlich wird das alte Kältemittel durch ein FCKW-freies ersetzt. Mit einem Kältemittel einer höheren volumetrischen Kälteleistung kann je nach Einzelfall bis zu 20 Prozent mehr Leistung erzielt werden.

Haben Sie Fragen zur Sanierung von Kälteanlagen?

Tel. 089 / 60 86 46 - 0

Oder schreiben Sie uns
Ihre Frage:

E-Mail-Adresse/Telefon: